Partner der Initiative

Das Ziel dieses ehrgeizigen Projektes ist die Aufwertung der historischen Zeugnisse des 1. Weltkrieges. Die geschichtliche und kulturelle Wichtigkeit der Ereignisse, dessen Spuren heute noch im Gebiet von Sexten zu finden sind, fordert eine enge nationale und internationale Zusammenarbeit.
Das Projekt sieht deshalb die Entstehung eines weitreichenden Netzes der Zusammenarbeit mit italienischen, österreichischen und deutschen Körperschaften, Institutionen und Vereinen, sowie all jener Gebiete vor, die Teil des Österreichisch-Ungarischen Reiches waren und Interesse an der Erhaltung dieser Erinnerungen zeigen.

Die Partner dieser Initiative sind derzeit:

Die Gemeinde Sexten
Die Gemeinde Sexten fördert entschieden die Ziele des Projektes und setzt sich für die Verwirklichung des historischen Archivs, sowie für die Erhaltung der Festungsanlage Werk Mitterberg ein.
http://www.gemeinde.sexten.bz.it/

Comando Truppe Alpine
Die Geschichte der Rotwand ist auch die Geschichte der ruhmreichen Truppen der Alpini, dessen großartige Bauten am Berg verblieben sind. Das Kommando der Truppe Alpine hat sich in der Vergangenheit sehr für ähnliche Initiativen, zur Aufwertung der Geschichte der Dolomiten, eingesetzt.
http://meteomont.sail.it

Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck
Es finden intensive Gespräche mit Univ.-Prof. Dr. Brigitte Mazohl, Institutsleiterin, sowie deren Mitarbeiter/Innen statt. Forschungsarbeiten sind bereits in Innsbruck und in Wien im Gange.
www.uibk.ac.at

Alt-Kaiserjägerclub Innsbruck
Die Geschichte der Ereignisse auf der Rotwand ist die der ruhmreichen Truppen der Kaiserjäger, welche unglaubliche Taten und Bauten vollbracht haben. Sie werden vom Alt-Kaiserjägerclub in Innsbruck aufbewahrt.
www.kaiserjaegermuseum.org

Historische Gesellschaft „Società Storica Guerra Bianca“
Die Geschichte der Rotwand ist auch die des Weißen Krieges, der Konfrontation von Mensch mit Berg, Schnee und Eis. Die historische Gesellschaft erforscht das Kriegsgeschehen in den Bergen.
www.guerrabianca.org

     
 
Werbung

Hinterlasse einen Kommentar